Häufige Fragen von Brautpaaren

Sicher habt Ihr noch einige Fragen. Im Kennenlern-Gespräch können wir alles ganz in Ruhe besprechen. Vorab findet Ihr hier schon mal ein paar Antworten auf Fragen, die mir häufiger von „meinen“ Brautpaaren gestellt werden.

Wie lange im Voraus sollten wir unseren Hochzeitsfotografen buchen?

Am besten gestern ;-)
Aber im Ernst: Natürlich hängt es in erster Linie davon ab, wann Ihr heiratet. Während der Hochzeitssaison (April - September) sollte Ihr Euren Hochzeitfotografen mit längerer Vorlaufzeit buchen (idealerweise ca. 6 - 12 Monate im Voraus). Das gilt vor allem für die beliebten Samstage im Sommer. Außerhalb der Hochzeitssaison können häufig auch noch kurzfristige Anfragen berücksichtigt werden. Aber keine Panik, solltet Ihr nicht mehr so früh dran sein, scheut Euch nicht zu Fragen, irgendwo ist immer noch ein Platz frei.
Füllt einfach das Kontaktformular aus und ich gebe Euch schnellstmöglich eine Rückmeldung, ob ich an Eurem Wunschtermin noch Zeit habe.


Warum duzen wir uns eigentlich?

Weil wir durch einen lockeren und ungezwungenen Umgangston eine vertrauensvolle, fast freundschaftliche Atmosphäre schaffen. Und die sieht man auch auf Euren Hochzeitsfotos.
Auch wenn wir uns vor Eurer Hochzeit nur kurz kennengelernt haben – ich bin derjenige, der Euch und Eure Hochzeitsgäste an Eurem Ehrentag als stiller Beobachter begleitet. Und dabei solltet Ihr Euch trotzdem „unbeobachtet“ fühlen. Nur so entstehen authentische und natürliche Fotos.


Warum sollten wir uns denn ausgerechnet für Dich entscheiden?

Zum einen deshalb, weil das Fotografieren für mich nicht nur Beruf, sondern vor allem Leidenschaft ist. Als ausgebildeter Fotograf mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung beherrsche ich mein Handwerk natürlich mit der notwendigen Routine. Darüber hinaus bin ich aber gerne kreativ und immer auf der Suche nach dem Besonderen, nach den großen und kleinen Momenten, in denen Emotionen sichtbar und greifbar werden. Und genau diese Momente versuche ich auf Eurer Hochzeit mit meiner Kamera einzufangen und in meinen Bildern lebendig zu machen. Mit meinen Fotos erzähle ich eine Geschichte. Eure Geschichte.
Und nicht zuletzt biete ich Euch Offenheit und Transparenz von Anfang an. Ihr nennt mir Eure Vorstellungen, ich nenne Euch meinen Preis ‒ fair und transparent auf Basis meines tatsächlichen Zeitaufwands. Ohne Überraschungen, ohne versteckte Kosten.
Ob es wirklich „passt“ zwischen uns, finden wir am besten in einem persönlichen Gespräch heraus. Das Kennenlernen vor der Hochzeit ist mir ganz wichtig.


Warum sollten wir nicht einen unserer Hochzeitsgäste fotografieren lassen?

Sicher kann auch ein Hobby-Fotograf tolle Schnappschüsse machen. Aber wer garantiert Euch, dass derjenige auch in den entscheidenden Momenten rechtzeitig auf den Auslöser drückt und nicht gerade in ein Gespräch vertieft ist oder sich über das Hochzeitsbuffet her macht. Hochzeitsfotos sind Erinnerungen für das ganze Leben. Dafür gibt es keine zweite Chance. Denn schließlich wollt Ihr ja nur einmal heiraten, oder?


Wie viele Hochzeiten hast Du schon fotografiert?

Einige hundert Brautpaare haben mir bisher ihr Vertrauen geschenkt. Das bedeutet, dass ich wohl so ziemlich alle Momente und Situationen miterlebt habe, die man auf Hochzeiten überhaupt erleben kann.
Und trotzdem ist jede Hochzeit auch für mich als Fotograf immer wieder neu, aufregend und einzigartig. Genau wie das Brautpaar und die individuelle Geschichte, die hinter dieser Liebe steckt. Das macht meine Arbeit so spannend und abwechslungsreich.


Was kosten uns die Hochzeitsfotos?

Das hängt davon ab, welche Leistungen Ihr konkret von mir wünscht: Von Paarfotos und Gruppenbildern über Fotos von der Trauung und der Feier ‒ bis hin zu einer kompletten Hochzeitsreportage, für die ich Euch den ganzen Tag begleite. Den Umfang meiner Arbeit bestimmt Ihr. Auf Wunsch bin auch für Kurz-Shootings buchbar.
Ich biete keine Pauschalpreise an. Die Preise basieren auf meiner tatsächlich aufgewendeten Zeit. Gerne sende ich Euch eine Preisübersicht zu und kann Euch nach einem telefonischen Gespräch auch eine individuelle Kostenschätzung geben.


Und was bekommen wir dafür genau?

In jedem Fall bekommt Ihr professionelle und authentische Fotos ‒ bleibende Erinnerungen an Euren besonderen Tag.
Alle Bilddaten stelle ich Euch auf DVD oder Speichermedium in voller Auflösung und ohne Wasserzeichen zur Verfügung – ganz egal, wie viele Fotos gemacht wurden. Ausgewählte Top-Fotos werden in einer natürlichen Retusche bearbeitet. Und für alle Bilder erhaltet Ihr selbstverständlich die uneingeschränkten Nutzungsrechte.


Wann erhalten wir unsere Fotos?

In der Regel erhaltet Ihr Eure Bilder etwa 2-3 Wochen nach der Hochzeit. Dann habt Ihr Euch nach der ganzen Aufregung schon in den Flitterwochen entspannt und könnt ganz in Ruhe Euren Tag nochmal in Bildern Revue passieren lassen und genießen.


Welche zusätzlichen Leistungen bietest Du an?

• Umfassende Beratung
• 2. Fotograf
• Vermittlung Photobooth
• Abzüge
• Leinwandbilder
• Fotobücher
• HD-Fotovideos
• u.v.m.


Wieviel Zeit sollten wir für die Paarfotos einplanen? Wann passt es am besten?

Wenn es sich zeitlich einrichten lässt, empfehle ich das Paarshooting ganz entspannt vor der Trauung zu machen. Dann seid Ihr top gestylt ‒ die Frisur sitzt, Kleid und Anzug sind noch knitterfrei. Für das Paarshooting sollten wir nach Möglichkeit rund eine halbe bis 1,5 Stunden einplanen. Zwischen der Trauung und den Feierlichkeiten am Nachmittag/Abend habt Ihr meist nicht so viel Ruhe und Zeit, denn schließlich wollt Ihr Eure feierfreudigen Gäste ja auch nicht zu lange warten lassen. Aber natürlich richte ich mich ganz nach Eurer Tagesplanung.
Wer besonderen Wert auf Fotos in tollem Licht legt, das beste Licht findet sich immer kurz vor Sonnenuntergang, sollte sich für das Buchen eines After Wedding Shootings entscheiden. Hier können wir einen schönen Abend in der Woche wählen und sind fast ganz ohne Zeitdruck unterwegs. Darüber hinaus sind wir unabhängig von Wetter und Location.


Wie viele Fotografen dokumentieren unsere Hochzeit?

Normalerweise arbeite ich alleine auf einer Hochzeit. Auf Wunsch bringe ich aber auch gerne eine erfahrene Kollegin mit. Das schafft eine zusätzliche Perspektive auf Eure Hochzeit –denn vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei.


Bietest Du nur Hochzeitsreportagen oder auch Kurz-Shootings an?

Im Gegensatz zu vielen Kollegen bin ich auch für nur wenige Stunden buchbar. Das gilt, je nach Terminverfügbarkeit, auch am Wochenende.


Was passiert, wenn Deine Kamera während der Hochzeit kaputt geht?

Dann ist mein Arbeitstag wohl vorzeitig beendet. Nein, natürlich nicht ‒ für den Fall der Fälle habe ich immer Ersatz dabei: Zwei Nikon Profi-Kameras mit zwei Speicherkarten in jeder Kamera, mehrere lichtempfindliche Objektive und Lichter und Reflektoren. So geht uns kein Motiv verloren.


Unsere Hochzeit findet außerhalb vom Märkischen Kreis (Hemer, Iserlohn, Menden) statt. Würdest Du für uns auch in XYZ fotografieren?

Natürlich. Wenn es zeitlich bei mir passt, sind meine Kamera und ich auch gerne in anderen Regionen Nordrhein Westfalens unterwegs.


Bietest du auch ein Hochzeits-Photobooth an?

Eine Photobooth bringt Spaß und gute Laune. Die „Foto-Fun“-Box organisiere ich für Euch gerne über einen Partner. Für weitere Infos schreibt mir einfach eine kurze E-Mail.


Bietest du auch Verlobungs-Shootings an?

Sehr gerne. Ein Verlobungs-Shooting ist die ideale Gelegenheit, um uns gegenseitig kennenzulernen. Ihr bekommt vorab einen Eindruck von meiner Arbeitsweise und ich lerne mehr über Eure persönlichen Wünsche. Die Fotos aus dem Shooting könnt Ihr auch direkt für die Hochzeitseinladung verwenden.

Also wartet nicht zu lange. Wählt 02372 - 16226, nutzt mein Kontaktformular oder schreibt direkt an info@opohl.de – ich freue mich, von Euch zu hören!

Mitglied im "bund professioneller portraitfotografen"

bund professioneller portraitfotografen

 

zum Seitenanfang

Oliver Pohl Fotografie
Ulmenweg 10
58675 Hemer

Tel.: 02372-16226
Mobil: 0172-2761937
E-Mail: info@opohl.de